Schlagwort-Archive: Bandcamp

RELEASE: Caligari – Blunt Jazz


Caligari-Blunt-Jazz-Cover

Wenn sie nicht zu “hiphopig” sind, bin ich ein großer Fan von Instrumental-Alben. Die Kunst ist für mich hier, dass nicht nur ein Viertakt Loop durchläuft, der offensichtlich vom Arrangement her Platz für einen Sänger oder MC bieten sollte. Dass man innerhalb dieser Sparte durchaus ansprechende Compilations erstellen kann, hat PacsOnWax bereits mit seiner sehr eindrucksvoll bewiesen.

Mehr oder weniger durch Zufall bin ich auf “Blunt Jazz” EP gestoßen, die er zum Free Download anbietet. Diese EP besteht aus acht Instrumentals, die zwar auch irgendwo “hiphopig”sind, sich aber durch ein ausgefeiltes Arrangement und den Einsatz vieler Instrumente sowie Samples von jeder Schublade abheben.

Schade ist, dass der ganze Hörgenuss nur auf knapp 14 Minuten verteilt wurde. Andererseits hört man sich dieses Release deswegen definitiv durch. Mehrmals.

* *

 

Tracklist
01. Blunt Jazz
02. Linie 11
03. Chillout
04. Bluntbreak 1
05. Dark Clouds (Piano: JoJo)
06. Smoking Pot on Pluto (Gitarre: JoJo)
07. Bluntbreak 2
08. Sa333N4


RELEASE: Goldfingah & Glad2Mecha – Handmade EP


Goldfingah-Glas2Mecha-Handmade-EP-Cover

Internationale Musikprojekte versprechen meist gute Chancen dass das, was dabei herauskommt qualitativ ansprechend ist. Das WWW verkürzt zwar geografische Distanzen merklich, aber es steckt schon eine andere Art der Arbeit und Organisation in derartigen Projekten. Doch eben jene Umstände sind  gerade aus Musikersicht das Besondere an der Zusammenarbeit.

So trotzten auch der Produzent aus München und der in Arizona (USA) ansässige MC der Zeitverschiebung und bringen nun die EP “Handmade” an den Start. Der Titel ist in jedem Fall Programm, denn die EP besticht durch handgemachten, warmen 90er Sound. Die Besonderheit daran ist, dass die Beats zwar gesamplet klingen, die Melodien allerdings selbst komponiert und eingespielt worden sind. Handmade eben! Einziges und ebenso überzeugendes Feature ist Alildab.

Aktuell gibt es “Handmade” auf Bandcamp für 4 US Dollar zu erstehen, was derzeit etwa 3,30 Euro entspricht (Stand: 17.07.2012). Damit trotz des niedrigen Preises keiner die Katze im Sack kaufen muss, kann man sich die Tracks natürlich hier auf Bandcamp anhören:

 

Verwandte Artikel:


RELEASE: Mister Jones & Bumblino – Zehnvier


 Mister Jones & Bumblino - Zehnvier (Cover)

Hörempfehlungen komme ich immer gerne nach. Und auch, wenn nicht sofort ein seitenlanges Review draus entsteht, so ist da die ein oder andere Akustikperle dabei, die ich bei Gefallen sofort weiterempfehle.

So auch das 18 Tracks umfassende Release “Zehnvier” von Mister Jones und Bumblino.

Jazzig angehauchte, teilweise verträumte Beats kombiniert mit intelligenten Texten – wer drauf steht, sollte hier einmal reinhören. Mister Jones überzeugt dabei mit seiner klaren Stimme und einem angenehmen Flow, der gerade bei den Story Telling Tracks gut zur Geltung kommt.  “Zehnvier” kann sich der geneigte Hörer auf Bandcamp anhören und für aktuell nur 1,04 Euro auch auf die Festplatte laden.

 

Wem “Zehnvier” gefällt, gefällt vielleicht auch:


%d Bloggern gefällt das: